Design Post

IMM 2017 - Arco stellt Tisch "Trestle" vor

VON DER WERKSTATT IN DEN WOHNRAUM: DER NEUE EICHENTISCH „TRESTLE“ AUS DER KOLLEKTION „LOCAL WOOD“

Design: Jorre van Ast

Mit dem großzügigen Tisch Trestle hat Jorre van Ast die funktionale Ausstrahlung eines Bocktischs auf ein Möbel für alle Lebensbereiche übertragen. Der neue Tischtypus ist die ideale Ergänzung zum Programm des niederlöndischen Tischspezialisten Arco. Wie bei allen Modellen aus der Kollektion „Local Wood“ stammt auch das Eichenholz für die Tischplatte des Trestle aus der Umgebung des Arco-Sitzes im holländischen Winterswijk nahe der deutschen Grenze. Die zweiteilige Platte ruht auf jeweils dreibeinigen Aluminiumböcken, die manuell höhenverstellbar (71 bis 78 cm) sind. So lässt sich der Tisch mühelos transportieren, positionieren und der Nutzungssituation anpassen. Der vielseitige Trestle ist in vier Größen lieferbar und kommt in den unterschiedlichsten Wohnräumen hervorragend zur Geltung.

Bei der „Local Wood“-Kollektion erfolgen alle Arbeitsschritte – von der Rohstoffgewinnung über die Verarbeitung im Sägewerk bis hin zur Produktion im eigenen Werk – in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Region. Da es Arco vor allem darum geht, die spezifsche Eigenschaft des Werkstoffes Holz hervorzuheben, werden kleine Materialunregelmäßigkeiten nicht kaschiert. Das Holz wird sorgfältig verarbeitet und die natürlich gewachsenen Aststellen bleiben in der Tischplatte sichtbar.