Design Post

Ausstellung Elbphilharmonie - Candida Höfer im UAA

Ab dem 15. April 2018 zeigt das UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft eine Ausstellung mit ausgewählten Arbeiten aus der 2016 entstandenen Werkserie "Elbphilharmonie" der Fotografin Candida Höfer.

Die Elbphilharmonie Hamburg der Schweizer Stararchitekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, deren viel diskutierte Realisierung mehr als zehn Jahre in Anspruch genommen hat, ist eines der spektakulärsten und prominentesten öffentlichen Bauprojekte der vergangenen Jahrzehnte in Deutschland.

Noch vor der offiziellen Eröffnung der Elbphilharmonie im November 2016 haben die Deichtorhallen Hamburg 13 international renommierte Künstler eingeladen, sich mit der Architektur des Hauses aus unterschiedlichen Perspektiven zu beschäftigen. Die so entstandenen Arbeiten wurden im Frühjahr 2017 in der Ausstellung "Elbphilharmonie Revisited" gezeigt.

Die in Köln lebende Künstlerin Candida Höfer hat anlässlich dieses Projektes 22 Arbeiten geschaffen, in denen sie ihre ganz eigene Sicht auf die Elbphilharmonie dokumentiert. Sie formuliert darin ihren individuellen Blick auf die exponierte Architektur, widmet sich in ihrer sensiblen Bildsprache dem Innen und Außen, den Strukturen, Materialien und Flächen des neu errichteten Baus. Candida Höfer ist mit ihrer akribischen Arbeit auch den Ursprüngen des Entwurfes auf den Grund gegangen, hat Einblicke in das Archiv und das Studio der Architekten festgehalten.

Das UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft zeigt vom 16.04. bis zum 18.05.2018 unter dem Titel "Elbphilharmonie 2016" ausgewählte Arbeiten aus der Werkreihe von Candida Höfer.

Nach der Sonderausstellung in den Hamburger Deichtorhallen ist es die erste Einzelpräsentation dieser beeindruckenden Serie der Künstlerin.

Öffnungszeiten:

16.04.-22.04.2018        täglich 11-16 Uhr
23.04.-18.05.2018        Mo-Fr 11-16 Uhr

Der Eintritt ist frei.

 

UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft
Belvederestraße 60
50933 Köln