Design Post

IMM 2020 | Création Baumann

Im Farbrausch mit "Solio"
Création Baumann lanciert den Vorhangstoff „Solio“ in einer breiten Farbpalette 

Der Langenthaler Textilhersteller Création Baumann setzt gekonnt auf Farbe: Mit dem Vorhangstoff „Solio“ bietet das Unternehmen mit dem grossen Farb-Know-how einen Basic-Stoff an, der universell einsetzbar ist und unkonventionelle Farbkombinationen ermöglicht. Für den neuen halbtransparenten Stoff wurde ein spezielles und strukturiertes Trevira CS Garn entwickelt: Die Optik erinnert an Leinen und bringt so Natürlichkeit in den Raum. Der schlichte Basic-Artikel ist flammhemmend und universell einsetzbar – vom Büro und Hotel über die Klinik und die Altersresidenz bis hin zum Privatraum und überzeugt durch sein perfektes Hängeverhalten am Fenster oder im Raum.  „Solio“ überzeugt mit 47 frischen Farbtönen. Es ist ein spannender Mix aus dezenten und kräftigen Tönen, die auch mal unkonventionellere Farbkombinationen erlauben.  Bereits ab 100 Meter sind Spezialfarben ganz nach Wunsch verfügbar. Der charaktervolle und doch unaufdringliche Allrounder ist in 300 cm Breite erhältlich.

Eleganz ganz zeitgemäss
Création Baumann präsentiert die „Graphics & Elegance“-Kollektion 2020

Die Kollektion „Graphics & Elegance“ von Création Baumann setzt auf das gewisse Etwas. Urbane Eleganz wird grossgeschrieben, kommt jedoch mit Understatement daher. Erst auf den zweiten Blick, dann aber umso deutlicher, fallen die wertigen Details und die technische Raffinesse ins Auge. Seiden- und Taftstoffe bringen Glanz ins Zuhause, graphische Elemente sorgen für den zeitgemässen Ausdruck. Sein Comeback feiert der Toile-de-Jouy: in einem ungewöhnlichen Look, mit einer Prise Ironie abgestimmt. Vier Farbwelten zaubern ganz unterschiedliche Stimmungen. Mit dabei sind Petrol, Olivgold, Lachs und Mauve.

Das Highlight der Kollektion ist der Toile-de-Jouy „Stories“. Ländliche Szenerien, Liebespärchen, Enten, Vögel und Libellen: Auf dem Vorhangstoff tummeln sich die typischen Motive eines Toile-de-Jouy Stoffes. Doch sieht man genau hin, entdeckt man auch ein Hochhaus, ein Spielgerüst und Kinder mit Schultheks. Abstrahierte Bäume heben sich dunkel vom Grund ab, Olivgrün und erhaben glänzt so manches Bild. Die Extravaganz kombiniert die klassischen Muster aus Frankreich mit einer Portion Ironie zu einem ungewöhnlichen, höchst modernen Look. Der hoch dekorative Vorhangstoff verbindet dafür Kettdruck mit plastischem Schärli- und Jacquard-Muster.

Vier Seidenstoffe bringen Glanz in die Kollektion: Zu den grob strukturierten Seidenstoffen „Ramesh“ und „Radjana“ bildet der glatte Seidentaft „Rashmi“ mit seiner zeitgemässen Opulenz einen reizvollen Gegenpol. Sein Changeant-Effekt sorgt für schöne Farbspiele. Der bestickte Vorhang „Rashmi Palace“ ist eine Reminiszenz an das Handwerk: Er verfremdet das orientalische Palmetten-Motiv in dreidimensionaler Pixel-Ästhetik und schlägt so den Bogen zum lässigen Street Style – ein zeitgemässer, graphischer Touch.

Ganz urban und elegant präsentieren sich drei neue Vorhangstoffe aus flammhemmendem Taft. Alle drei sind von mattem und doch intensivem Glanz mit raffinierten Changeant-Effekten. Während der halbtransparente Uni-Stoff „Siena“ klassisch und leicht daherkommt, ist der Vorhangstoff „Siena Malva“ ein Kettdruck mit einem zurückhaltenden, floralen Dessin. Ganz auf Blockstreifen setzt dagegen der grosszügige Stoff „Siena Riga“.

Jacquard-Stoffe ergänzen die Kollektion. Darunter besticht „Paint“ mit Kreisen, die fragmentartig auf dem Grund angeordnet sind. Der klassische Artikel „Memories“ hingegen versammelt Erinnerungsstücke von Reisen auf dem Stoff: Fossilien, Gingko-Blätter, Masken und Schmetterlinge, aber auch ein markanter Punkt in Schärli-Technik sind locker Ton-in-Ton über den Stoff verteilt.

Drei vielseitig einsetzbare Basics runden die Kollektion ab. Darunter der Ausbrenner "Lettera", bei welchem handgeschriebene Schriftzeichen organisch über den Stoff verstreut sind.