Geschichte

Design Post

Industriedenkmal Design Post

Die Dreigelenkbogenhalle des Postamtes Deutz wurde zwischen 1910-14 errichtet. Die vormals 8-schiffige Halle ist als einziger Gebäudekomplex des Postamtes Deutz 1988 unter Denkmalschutz gestellt worden. Sie diente bis in die 1990er Jahre als eigentliche Post-Bahnhofshalle.

Dieses Beispiel gelungener Industriearchitektur wurde 2005 vom niederländischen Architekturbüro O III architecten sensibel saniert und für die neue Nutzung umgebaut. Seit ihrer Neueröffnung in 2006 wird die Halle als permanenter Showroom für internationale Möbel- und Designmarken genutzt.

Die Design Post ist sicherlich ein gutes Beispiel für die Umwidmung eines ehemals verkehrstechnisch genutzten Gebäudes. Der auch unter Denkmalschutz Gesichtspunkten gelungene Umbau ist ein Symbol der Veränderungen des Stadtteils Deutz in den letzten Jahrzehnten.